plus    

Besucher waren schon hier

Liebe Besucher dieser Seite, wir freuen uns über die gute Resonanz auf unsere Seite !
Mit 7.777 Besuchern ( am 28.01.2015 ) und 8888 Besuchern ( am 13.08.2015 )
 und 9999 am 04.02.2016
waren  mehr als dreimal soviele Besucher hier, als Gronau Einwohner hat (Kinder und Greise eingeschlossen) ! Vielen Dank !

Gronau - Hessen - Nassau


Foto Christa Heinrich (copyright beachten)


Kleine Geschichte(n)

- von kleinen Leuten

- in einem kleinen Dorf

Diese Seite soll die Erinnerung an das liebenswerte Dorf  Gronau festhalten, das in die Mühlen der Eingemeindung nach Bad Vilbel geraten ist. 


Das historische Bild ,der dörfliche Charakter  des Ortes, ist durch Zuzug von außerhalb und rege Bautätigkeit in den letzten Jahren gefährdet,  droht unter die Räder zu kommen und in Vergessenheit zu geraten.
Das Gronau von dem hier die Rede ist, hieß früher  Gronau Hessen Nassau, Kreis Hanau.

Es hatte in den Nachkriegsjahren eine Einwohnerzahl von etwa 540 Eingeborenen, sowie ein paar Familien, die als Heimatvertriebene oder Flüchtlinge nach Gronau gekommen waren, darunter die Familien Morbitzer, Fischer, Hanke und Umlauf und einige wenige als "Ausgebombte" aus Hanau zugereiste Mitbürger. Darunter auch unsere Familie, die Hoch`s, die damals, ohne viel Federlesens, dankenswerterweise,von der Familie Blum in der Kirchgasse, aufgenommen wurde.

Diese Seite ist unser Dank dafür, daß wir in Gronau eine so schöne Kindheit haben konnten. Wenn Sie uns helfen wollen, die Erinnerung an das alte Gronau vor der Eingemeindung nach Bad Vilbel zu bewahren, wir suchen Ihre Geschichte(n), Ihre Bilder aus der Jugend, alte Fotos vom Dorf, aus dem Familienleben, alte Bilder aus der Landwirtschaft, alte Urkunden, Karten und Dokumente. Daraus können wir, wie bei einem Mosaik, ein Bild von Gronau zusammensetzen und bewahren für unsere Kinder und Enkelkinder.

Aber wir "kleben"  nicht nur an der Vergangenheit, wir wollen auch teilnehmen am Gronau von heute.

Darum bieten wir mit der GRonau ONline AUsgabe eine Seite mit aktuellen Informationen für Gronau und die Gronauer.  Hier werden aktuelle Ereignisse kommentiert, Auch Termine jeglicher Art, soweit sie uns mitgeteilt werden, können hier veröffentlicht werden. (Wir behalten uns eine redaktionelle Überarbeitung der zugesandten Texte vor.)

                                                         

Gronauer -

durchsucht Eure Fotoalben !!!



Zum Jubiläum der Gronauer Zeltkerb, soll  eine Ausstellung zur Geschichte
der Kerb zusammengetragen werden.
Hierbei sind die Gronauer Kerbeburschen auf die Mithilfe der Gronauer angewiesen.
Wer alte Fotos von seiner Zeit als Kerbebursch hat, wer als Besucher da war,
 wer Zeitungsausschnitte oder Plakate, Flugblätter hat, kurzum,
wer etwas zur Ausstellung beitragen kann, sollte sich bitte beim
Ehrenkerbeburschen Rigo Umlauf mobil: 0174-3219676 melden.
 Sie können sich auch bei uns melden
per e-mail an gronau-hessen-nassau@web.de.
Hier ein Bild aus der Kerbzeit der 50er Jahre, als diese noch am Dalles bzw.
 beim "Kröger" gefeiert wurde




Eine Zusammenstellung von Bildern und Berichten zur Gronauer Kerb finden Sie HIER

--------------------------------------------

1806 - Vor 210 Jahren

Ein Rathaus wird als Fachwerkbau errichtet, im Erdgeschoß sind Feuerwehr und Backhaus 
untergebracht, im oberen Stock die „Rathausstube". Kostenaufwand von 2000 Gulden

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

1945/ 1946 -  Vor 70 Jahren

Die "Gronauer Jugendvereinigung"

entsteht

In den Jahren nach Kriegsende gab es in Gronau NICHTS, wo man als Jugendlicher hätte hingehen können. So entwickelte  sich aus der Gronauer Jugend, auf Anregung und unter Betreuung von Heinz und Maria Hoch, die "Jugendvereinigung", aus einem zunächst losen Zusammentreffen entwickelte sich in späteren Jahren ein eingetragener Verein. Ein genaues Gründungsdatum lässt sich heute nicht mehr feststellen. Etwa 25 Jahre war Heinz Hoch deren Vorsitzender. Man traf sich beim Wirt oder beim Kröger zum geselligen Beisammensein, gern aber auch bei der Familie Hoch in der Küche, einfach zum Unterhalten, um interessante Diskussionen zu führen, um gemeinsame Zeit zu verbringen. Die Freundschaften aus der Jugendvereinigung haben die Jahrzehnte überdauert, auch wenn es die Vereinigung schon lange nicht mehr gibt.

Aktivitäten des Vereins waren u.a.
eine jährliche Theateraufführung ("Viel Lärm um Erika", "Der Schuss im Erlengrund")
jährlich Ausflüge mit Bus oder Sambaexpress
jährlich Elferratsitzungen
Kreppelzeitung ("Sünden" und Begebenheiten aus dem Dorf wurden Frau Hoch erzählt, welche diese, in Vers gebunden, dann vortrug).

Heinz und Maria  Hoch gaben der Jugend des Dorfes nach dem Zweiten Weltkrieg einen Zusammenhalt und ermöglichten ein ausgefülltes und fröhliches Beisammensein.

Weitere Infos und Bilder  HIER:   http://gronaubadvilbel.de.tl/Jugendvereinigung-Gronau.htm

und auf unserer Seite: "Gesellig in Gronau", sowie auf der Seite"Geschichtsschmiede Gronau - Jugendvereinigung"


Theateraufführung, zum Schluß werden die Darsteller einzeln vorgestellt

-----------------------------------------------

1951  - Vor 65 Jahren

Ein Erweiterungsbau der Schule wird an der heutigen Bismarkstraße eingeweiht.

--------------------------------------------

Das waren unsere Altersgenossen,  (Gronauer Schule,  Klassen 1 bis 4,
etwa 1953), Lehrer Kroh ganz hinten rechts


Die Verfasser dieser Seite: Rainer Hoch (rechts)  
und sein Neffe Hansfried Münchberg 
(weitere Informationen zu Hansfried Münchberg klicken sie bitte hier)
Beide aufgewachsen in Gronau Kreis Hanau,
in der unmittelbaren Nachkriegszeit. 
Beide sind , bis heute, obwohl schon lange nicht mehr am Ort
wohnend, eng mit Gronau verbunden.



Hansfried Münchberg und Rainer Hoch heute 

Gronauer Termine 2016









Jubiläum 50 Jahre
Gronauer Zeltkerb

Zur Geschichte der Kerb
zahlreiche Bilder
 finden Sie
HIER











Onlinezeitung für Gronau





Traditionsgaststätte
"Alt - Gronau"
unter neuer Leitung
wiedereröffnet








Schreinerei Wenzel
in Gronau, eine neue Generation tritt an.
"Ein Meisterwerk als Gesellenstück"


















Neue Gronauer Geschichten

"Mei Mudder"
"Weck weg"


















Neue Informationen zu den Emporenmalereien in der Gronauer Kirche






Bilder

Christi Himmelfahrt
2015
beim SV Gronau












Neue Rubrik

Nidorn, Nithorne
Nidoren, Nydorn
Nida, Nitaha
Nithe, Nydda

die Namen unserer Bäche
Klicken Sie HIER









Vor 50 Jahren:
Die eigenständige ev. Kirchengemeinde Gronau wird mit Niederdorfelden zusammengelegt. Näheres hier




Neue Rubrik

Gronauerisch

Babbele

von

Aa bis Zwicklbauer

 HIER






Neue "alte" Geschichten


Gewitter und Donnerwetter






Feuer und Flamme





Gronauer Jahrestage



Es jährt sich 2016











Homepage zum Gronauer Hof

















 

Gronau Historie


















Die 50er Jahre

Nachkriegsjahre

Bilderbogen Gronau heute (klick)


   
Gronau Kreis Hanau 1962, vorne links ist der Bahnhof zu erkennen, links hinten die Abfüllhalle des Gronaris-Sprudel,
mitte hinten der
Gronauer Hof, wer genau hinsieht, findet auch das alte Rathaus in der Ortsmitte und die große alte Linde
 
 

Das alte Gronau - von dem hier die Rede ist                                                             Gedächtnis - Skizze  von Gronau - Wegeausbau und Bebauung - Stand etwa 1953

1     Kirche
2     Rathaus
3     Bäcker Wenzel
4     Lebensmittel Wenzel
5    Gasthaus "Zur Rose"
6    Gasthaus "Kröger"
 7    Bahnhof
8     Friedhof
9     Riedmühle
10   Gronaris - Sprudel
11   Gronauer Hof
12   Badeplatz an der Nidder
13     Metzgerei Meisinger
14     Metzgerei Dauterich
15     Bleich (Wiese)
16     Schule




Auszug aus der Titelseite des Ackerbuches "Heilig Geist, Gronau von 1723 (Original im Stadtarchiv Bad Vilbel)
Der besseren Erkennbarkeit wegen wurde die Karte nachgezeichnet und teilweise koloriert
Text im "Banner" " Plan über das Hochg??? Hanaue Dorff Gronau und Hoff Gronau nebst Situation
A. Herrschaftl. Hoff   B. Dorff Gronau   c. Hospital Hofreith   D.  Niddafluß

Klar erkennbar, das Gronauer Straßennetz.Im Vordergrund, von rechts, kommt die neue Straße aus Richtung Dorfelden. Direkt vor dem Dorf verläuft die Vilbelerstraße, die geradeaus in den Dortelweiler Weg, Richtung Gronauer Hof, übergeht, davon zweigt noch der heutige Aueweg Richtung Nidder ab. Nach oben, rechts von der Kirche, von Bäumen gesäumt, verläuft die heutige Hauptstraße, mit Übergang über die Bach, in Richtung Rendel.



 12 Bände der "Vilbeler Geschichten" im Verlag A. Gschwilm-Baur

Alte Vilbeler ( und auch Gronauer ) erzählen

Sie werden  viele Geschichten aus unserer Homepage darin  wiederfinden.
Beiträge u.a. von :  Alfred Fischer, Margrit Glaser, Walter Heil, Maria Hoch, Willi Kroh,  Friedel Lutz und  Hansfried Münchberg

Vilbeler Geschichten

... zeichnen ein Bild aus dem „Alten Vilbel“
in der Zeit vor dem letzten Weltkrieg,
während des Kriegs und in der aufstrebenden Nachkriegszeit.
So entstehen für die Vilbeler Bürger und alle, die sich unserer Stadt verbunden fühlen,
schöne Eindrücke, wie es früher einmal war.


„Vilbeler Geschichten“, Pro Band zirka 96 Seiten kostet je 9,95
Druck+Verlag Gschwilm-Baur, Bad Vilbel.
Erhältlich in örtlichen Buchhandlungen, in einigen Apotheken und Geschäften.


        Bitte arbeiten Sie mit an unserer Gronau - Seite !

                    Geschichts-Schmiede-Gronau

Geschichte ist nicht nur von Fürsten und Kardinälen gemacht -
Geschichte ist auch und zuallererst die Geschichte der kleinen Leute, Ihre Geschichten !
Behalten wir diese in Erinnerung, bewahren wir etwas für die Zukunft
Helfen Sie dabei, - Bitte !!!

Haben Sie alte Fotos von Gronau, alte Landkarten, alte Flurkarten, alte Urkunden und Dokumente, alte Festschriften, wir hätten Die gerne. Sie bekommen diese unbeschadet, garantiert zurück !

Haben Sie eigene Geschichten, die Sie beitragen können, schreiben Sie sie auf, oder erzählen Sie uns Ihre Geschichte, wir schreiben dann für Sie.

Kontakt -  Schreiben Sie uns eine e-mail an:
 gronau-hessen-nassau@web.de

Wir antworten schnellstmöglich, wir rufen Sie auch an, wenn Sie uns Ihre Telefonnummer mitteilen.


Nützliche Bad Vilbeler Online-Adressen finden Sie hier



 Plus     Besucher waren schon hier

Impressum:  V.i.S.d.P. Hansfried Münchberg, Im Boschfeld 9
47445 Moers, Kontakt per e-mail:
gronau-hessen-nassau@web.de
Rechtliche Hinweise

Beginn 01.11.2010 (Stand 11.01.2015)